Wir sind nach aussen aktiv, um Berührungsängste abzubauen, Hilfe anzubieten und auf die Bedürfnisse unserer Kinder mit Behinderung aufmerksam zu machen.
Auch in der Gruppe versuchen wir in Bezug auf Hilfsmittel- und Therapieangeboten immer wieder auf dem Laufenden zu sein. Wir thematisieren Probleme der Familien, versuchen Lösungshilfen zu bieten. Zudem organisieren wir gemeinsame Ausflüge, um den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe, das soziale Verständnis zwischen unseren Kindern mit Behinderung, ihren Geschwisterkindern und nach aussen zu festigen.

Gruppentreffen 2017,  jeweils Mittwoch, 19 Uhr

11. Januar, 08. März, 03. Mai, 05. Juli,
06. September,  08. November

Die Selbsthilfegruppe heisst betroffene Familien willkommen. Es besteht
die Möglichkeit mit dem Sekretariat oder einem Gruppenmitglied Kontakt
aufzunehmen, um an der nächsten Gruppensitzung teilzunehmen.
Wir bieten auch die Möglichkeit sich in einem Einzelgespräch auszutauschen,
zu informieren und vermitteln den jeweiligen Kontakt zu unseren
Familien der Selbsthilfegruppe.